„Rauchen aufhören ist ganz leicht, ich habe es schon hundert Mal geschafft.“
Mark Twain

Ja, glauben Sie mir, ich selbst kann sehr gut ein Lied davon singen. Ich habe selbst nach fast 20 Jahren und bis zu 75 Zigaretten am Tag das Rauchen aufgehört. Der Weg dahin war nicht einfach und ich habe selbst einiges vergeblich getestet. Nikotinpflaster und Nikotinkaugummi gleichzeitig und dann trotzdem wieder eine Zigarette geraucht, usw.

Ich weiß ganz genau wie es nicht geht, und ich weiß wie es geht.

Wie oft haben Sie schon vergeblich aufgehört zu rauchen? Wie viele Male haben Sie schon an Silvester feierlich verkündet rauchfrei ins neue Jahr zu starten, nur um dann spätestens am nächsten Morgen wieder eine zu rauchen?

Und dann darf sich ein Raucher auch noch Sprüch anhören, dass er einfach zu wenig Willenskraft hat, und so weiter. Die fehlende Willenskraft hat mit dem Durchhalten allerdings rein gar nichts zu tun.

Nikotin ist nicht Schuld

Weder Nikotin noch ein anderer der rund 4.000 Inhaltsstoffe einer Zigarette sind Schuld daran, dass Sie einfach nicht mit dem Rauchen aufhören können. Denn nicht Ihr Körper braucht eine Zigarette, sondern einzig und alleine Ihre Seele.

Die Ursache ist seelische Abhängigkeit

Der eigentliche Grund, die eigentliche Ursache, warum Sie rauchen, ist tief in Ihrem Unterbewusstsein verankert und kann auch nur dort gefunden und gelöst werden, indem das Problem an der Wurzel gepackt wird. Bei den meisten Menschen klappt eine Raucherentwöhnung nicht ohne die Ursache zu klären, weil diese meist schon eine lange Zeit her ist und sogar bereits aus der Kindheit resultieren kann.

Oft werden Menschen mit tiefsitzender Sucht dann keine wirklichen Nichtraucher, sondern unzufriedene Raucher, die zwar nicht mehr rauchen, bei denen sich dafür aber eine andere Sucht entwickelt. Das ist dann der wahre Grund für eine Gewichtszunahme nach dem Rauchstopp, weil sich die Seele dann als neue Sucht oftmals Essen, oder besser Frustfressen gewählt hat.

Genauso kann eine Suchtverlagerung aber auch zu vermehrtem Alkoholkonsum oder irgendeiner anderen neuen Sucht führen.

Weil beim Rauchen aufhören mit Hypnose die wirkliche Ursache der Abhängigkeit ermittelt und somit die Wurzel allen Übels gezogen wird, ist diese Methode nachhaltig und führt zu keinerlei Suchtverlagerung.

Raucherentwöhnung ohne Gewichtszunahme mit Hypnose

Die Willenskraft ist einzig und allein für die Entscheidung Nichtraucher zu werden wichtig. Wenn Sie sich entschieden haben mit dem Rauchen aufzuhören und wirklich vollkommen entschlossen sind, dies durchzuziehen, dann haben Sie mit der Raucherentwöhnung ohne Gewichtszunahme mit Hypnose die richtige Wahl getroffen, weil Hypnose zum Rauchen aufhören die beste Methode ist.

Wenn Sie also mühelos und ohne Gewichtszunahme, Rückfall und sonstige Nebenwirkungen das Rauchen aufhören wollen, dann entscheiden Sie sich heute für eine Hypnosesitzung zum Rauchen aufhören in der HypnOAse – meine HypnoseOAse.